Richtigstellung Zuchtrichtung Retromops
Es ist mir ein großes Anliegen und liegt mir sehr am Herzen, über die Richtigkeit bezüglich Zuchtrichtung des Retromopses Stellung zu nehmen. Es ist schrecklich und grauenhaft wenn ich sehe, was einem im Internet alles als "Retromops" angedreht und verkauft wird!
Die meisten dieser unseriösen, unwissenden "Pseudozüchter" Sind absolut unerfahren und haben keine Kenntnisse darüber, was Retromops und deren Zuchtrichtung, beziehungsweise speziellen Merkmale bedeutet.
Eine Verpaarung zwischen Jack Russell und einem Mops ist ein Mischling und hat NICHTS mit einem Retromops zu tun!
Zu meiner grossen Enttäuschung musste ich ebenfalls feststellen, dass Leider auch "sogenannte altdeutsche Mopszüchter" oder- Mopszüchter, welche anscheinend gesunde, freiatmende Möpse mit Nase züchten- Unwahrheiten über den Retromops verbreiten!
So konnte ich bereits auf verschiedenen Webseiten völlig ahnungslose, unerfahrene Aussagen über den Unterschied Mops/Retromops lesen. Der Retromops wurde nach wissenschaftlichen Erkenntnissen der Populationgenetik mit gezielter einzucht von fremdraßen rückgezüchtet, so dass dieser wieder dem Bild des historischen Mopses entspricht.
Der Retromops ist KEINE KREUZUNG, sondern eine RÜCKZUCHT! Es wurde Fremdblut eingekreuzt und dann mit diesen Hunden weitergezüchtet um dann einen ursprünglichen Mops, Also einen Retro zu erhalten.
In Zwischenzeit ist der Fremdblutanteil in unserer Zucht so stark verdünnt, dass dieser lediglich ca. 10 % ausmacht. Dies entspricht optisch, wie auch vom Wesenstyp, voll und ganz dem altdeutschen Mopstyp, so auch von unserem Zuchtverband dokumentiert.
Was ich allerdings als Mopsbesitzerin von beiden Mopstypen (Retro wie auch 100 % Mops) und langjähriger Zuchterfahrung erwähnen möchte ist, dass sich bei einer Verpaarung von Möpsen altdeutscher Typ 100 % ein Risiko einer negativen Rückentwicklung bestehen kann. So kann es durchaus vorkommen, dass innerhalb eines solchen Wurfes gewisse Welpen wieder ein brachycephales Syndrom aufweisen können, sprich Verformung des Rachenraums mit zu langer Zunge und Gaumensegel sowie dicker, überhängender Nasenfalte.
Gesunde, freiatmende und vitale Möpse zu züchten ist eine grosse Herausforderung! Um an unser perfektes Zuchtziel zu gelangen, vertreten wir den Retro wie auch den 100% Mops. Weitere Informationen finden Sie unter -> Zuchtordnung, Merkmale Retromops